Turngau Fulda-Werra-Rhönlogo_htv.gif
Aktuelles

Turnkids des TV Neuhof
beim Osterputz 2017

Bericht >>>


Neu beim TV Neuhof:

Eltern-Kind-Turnen

Weiterlesen >>>


40 Jahre Turnen für
Frauen beim TV Neuhof

Bericht >>>



Neue Rehasport-
angebote beim TV >>



Informationen rund um den
Turngau Fulda-Werra-Rhön

hier >>>

 

Home  Druckversion  Sitemap  Diese Seite weiterempfehlen 

Neuhofer Rundschau April 2017

Turnkids des TV Neuhof beim Osterputz

Auch dieses Jahr hatten wir Übungsleiter dazu aufgerufen unsere Natur vom Müll zu befreien.Wir folgten dem Aufruf der Gemeinde Neuhof Waldwege in das nähere Augenmerk zu nehmen.Somit 2017_Osterputz_1.jpglandeten wir beim Vereinsheim vom TV-Neuhof.

Die Turnkids bewaffneten sich mit Handschuhen, Müllbeutel, Müllsäcke, Müllzangen und einem Bollerwagen und verschwanden sogleich in die Büsche.Nachdem man im Umkreis vom Sportplatz alles abgemüllt hatte, suchten wir uns einen neuen Tatort.

Nun ging es ab in den dunklen und dichten Wald. Sofort wurde es auch gleich interessant.
Die Bollerwagenzieherin blieb auf dem Waldweg und lauschte dem Regen „Igitt“ und „Pfui“ oder „Cool“. Das war zu viel: Bollerwagen stehen lassen, und ab hinterher ins Dunkel, um nachzuschauen was da los war.
Die Kids waren auf ihrer Suche nach Müll, auf ein kleines Liebesnest gestoßen. Fleißig wurde der dazugehörige Abfall mit diesen Kommentaren eingesammelt. Das Wort „Cool“ galt jedoch einem gefundenem Stück was nach getaner Arbeit in die Spardose wanderte.
Weiter ging es zu den Bombenlöchern im Opperzer Wald. Hier wurde ein riesiger Teppich gefunden, der wohl dort schon lange lag. Denn ein Mäusepaar hatte ihn zu ihrer Unterkunft gemacht und rannte schnell weg, als wir den Teppich herauszogen.

2017_Osterputz.jpgZurück Richtung Vereinsheim lagen direkt am Wegesrand 3 voll gefüllte Müllsäcke.
Der Blick hinein verriet, das ein Handwerker sich seines Bauschutts dort entledigt hatte.
In den Säcken befanden sich Silikon-,Bauschaumspritzen, Farbreste und viel Styropor. Mit viel Mühe konnten wir den Unrat in unsere stabileren Säcke umfüllen, den das Zeug lag wohl schon solange, das die Tüten drumherum sich langsam auflösten.
Dann hieß es zurück zum Treffpunkt, den die untypische 1 1/2h turnen waren zu Ende, aber wir leider nicht fertig. Zuviel Müll ist dort oben im Wald verstreut.

Die erschreckende Bilanz: 3 große Säcke, 1 Autorad, 1Teppich und 4 kleinere Müllbeutel


 
realized by hif_deSign
CMS von artmedic webdesign